// Bruckbauer & Hennen - Referenzen Beratung

Konversion

Ausstellung: „Der Hauptmann der Luftwaffe Beate Uhse“ – Stationen ihres Fliegerlebens bis 1945, Rangsdorf – Strausberg – Jüterbog (September 2010)

  • Ansprechpartner: Flugplatz Strausberg: Herr Betriebsleiter Pestel, Rangsdorf, Bücker-Museum Herr Lennord, Jüterbog, Herr Museumsleiter Jannek: Diese Ausstellung wird seit 2011 noch bis Oktober 2014 im Luftfahrtmuseum Finowfurt präsentiert

Ausstellung: „Konversionsbilanz Jüterbog“ 

  • Ansprechpartner: Frau Bauamtsleiterin Wenngatz, Jüterbog (Juni 2011)

Ausstellung / Diskussion und Rundgang: „Kaserne und Flugplatz Damm im Wandel der Zeit"

  • Ansprechpartner: Frau Bauamtsleiterin Wenngatz, Jüterbog (Juni 2013)

PPP "Netzwerk FOKUS" zur Fachtagung Brennpunkt Konversion in Frankfurt am Main am 15. Mai 2014

  • Ansprechpartner: Brandenburgische Boden, Frau Geschäftsführerin Magdeburg

Exkursion bayerischer Konversionsexperten nach Lutherstadt Wittenberg und in das Land Brandenburg 26. bis 28. Mai 2014 (in Vorbereitung)

  • Ansprechpartner: Frau RL Melloh, MWE, Frau Geschäftsführerin Magdeburg, BBG, Herr Bürgermeister Quick, Falkenberg/Elster


Öffentlichkeitsarbeit

Herstellung von Flyern und Plakaten im Auftrag des Fördervereins des Goethe – Schiller – Gymnasiums Jüterbog (2001, 2002, 2003, 2004)

  • Ansprechpartner: Herr Schulleiter Lehmann, Jüterbog

Tuchmacher in Wittstock – Spurensuche: Stadtrundgang, Faltblatt (Texte, Fotos (tw.), Stadtplan)

  • Ansprechpartner: Frau Baude, Touristinformation Wittstock

Jubiläumsschrift, „Jüterbog – 1000 Jahre Ersterwähnung“ Redaktion, Texte, Fotos (tw.);  ISBN 978-3-00-020861-4 (Juni 2006 – Februar 2007)

  • Ansprechpartner: Herr Bürgermeister Rüdiger, Jüterbog

Publikation: „Mittendrin“ – Wittstock/Dosse 20 Jahre nach der politischen Wende 1989 – Beiträge zur Stadtsanierung und Stadtentwicklung 1989-2009, Redaktion, Texte, Plangrundlagen, Fotos, ISBN 978-3-00-026691-1 (2009)

  • Ansprechpartner: Herr Bürgermeister Gehrmann, Wittstock

Ehrenamtliche Unterstützung der Cranach-Stiftung zur Sanierung des Cranach-Hofes in der Schloßstraße 1 in Lutherstadt Wittenberg zur privatwirtschaftlichen Nutzung der Immobilie auf der Grundlage eines Masterplanes; Erarbeitung Antragstellung für die Lutherstadt Wittenberg zur Anerkennung der Gesamthofanlagen (Schloßstr. 1 und Markt 4) als: „Kulturgut von Nationaler Bedeutung“ beim  Bundeskulturstaatsministerium (Anerkennung: Februar 2005)

  • Ansprechpartner: Frau Eva Löber, Vorstandsvorsitzende der Cranachstiftung

Projektsteuerung: des Beitrags: „Die Stadt in der Stadt – Jüterbog II in Jüterbog, gestern, heute, morgen“ im Rahmen der Kulturlandkampagne 2008

  • Ansprechpartner: Herr Museumsleiter Janneck, Jüterbog

Publikation in der Reihe Städtebauförderung aktuell; Jüterbog : Alte Werte – neue Wege“ (2008)

  • Ansprechpartner: Frau Bauamtsleiterin Wenngatz, Jüterbog

Projektsteuerer der Stadt Jüterbog zur Teilnahme an der Kulturlandkampagne 2009:  Kurztitel: „Wir bleiben!“

  • Ansprechpartner: Frau Bauamtsleiterin Wenngatz, Jüterbog

Projektsteuerer der Stadt Wittstock zur Teilnahme an der Kulturlandkampagne 2009: Kurztitel: „Geht es um Bananen oder mehr?“

  • Ansprechpartner: Herr Fachbereichsleiter Kanzler, Wittstock

Projektsteuerer der Stadt Jüterbog zur Teilnahme an der Kulturlandkampagne 2009: Kurztitel: „Wege zur Demokratie – Spurensuche in Jüterbog“

  • Ansprechpartner: Herr Museumsleiter Janneck, Jüterbog

Projektberatung zur Reformationsdekade in Jüterbog bis 2017

  • Ansprechpartner Herr Katterwe, Leiter Kulturquartier Mönchenkirche und Herr Janneck, Museumsleiter Jüterbog

Publikation in: „WendePunkte – Die Wiederentdeckung der historischen Stadtkerne“ (Dezember 2009)

  • Ansprechpartner: Der Vorsitzende der AG der Städte mit historischen Stadtkernen  im Land Brandenburg, Herr Bürgermeister Knape, Treuenbrietzen

Ausstellung: „Die Jüterboger Pferdebahn“ (September 2010)

  • Ansprechpartner: Frau Bauamtsleiterin Wenngatz, Jüterbog

Ausstellung: „Luther im Lehrbuch“ (September 2010)

  • Ansprechpartner: Herr Katterwe, Leiter Kulturquartier Mönchenkirche und Herr Janneck, Museumsleiter Jüterbog

Vortrag/Präsentation: „Künftige Aufgaben im Städtebaulichen Denkmalschutz in Wittstock/Dosse“ an der Herbsttagung der AG der Städte mit historischen Stadtkernen  im Land Brandenburg (18. November 2010)

  • Ansprechpartner: Der Vorsitzende der AG, Herr Bürgermeister Knape, Treuenbrietzen

Aktuelles

IMAGE

Wir suchen: Bauzeichner für Stadt- und...

Stadt- und Regionalplaner mit Schwerpunkt Zeichnen  – auch im Studium (m/w/d)   Stellenbeschreibung  Wir suchen zur sofortigen Anstellung...
IMAGE

Gemeindeentwicklungskonzept der Gemeinde Heidesee...

Mit der Gebietsreform 2003 entstand die Gemeinde Heidesee aus ihren 11 Ortsteilen. Für die Flächengemeinde mit ca. 136 km² und den völlig unterschiedlichen...
IMAGE

Integriertes Stadtentwicklungskonzept des Amtes...

Das Amt Schlieben ist ein 1992 aus mehreren Gemeinden gebildetes Amt mit insgesamt 17 Ortsteilen. Das integrierte Stadtentwicklungskonzept soll eine kommunale...
IMAGE

Fachgutachten Solar der Stadt Trebbin (2022)

Die Bundesregierung hat sich in 2022 zum Ziel gesetzt, den Anteil der erneuerbaren Energien am Bruttostromverbrauch bis 2030 auf mindestens 80 Prozent und bis...