// Bruckbauer & Hennen - Referenzen Sanierung

Sanierungsberater der Stadt Wittstock für das Sanierungsgebiet „Altstadt Wittstock“ (seit 1998)

  • Ansprechpartner Herr Fachbereichsleiter Kanzler, Wittstock

Sanierungsträger der Gemeinde Kloster Lehnin, (seit 1998)

  • Ansprechpartner: Herr Bürgermeister Kreykenbohm, Gemeinde Kloster Lehnin; Herr stellv. Bauamtsleiter Backes, Gemeinde Kloster Lehnin

Sanierungsträger der Stadt Jüterbog, (seit 2009)

  • Ansprechpartner: Herr Bürgermeister Rüdiger, Stadt Jüterbog; Frau Bauamtsleiterin Wenngatz, Jüterbog

Gestaltungssatzung für das Sanierungsgebiet Kloster Lehnin (2001)

  • Ansprechpartner: Herr Backes, Gemeinde Kloster Lehnin

Gestaltungssatzung für die Gemeinde Fredersdorf bei Belzig (2001)

  • Ansprechpartner: Herr Verbandsvorsteher Seidel, Doberlug-Kirchhain

Vertrag über die Durchführung der Gesamtmaßnahme im Rahmen des Bund-Länder Programms „Kleinere Städte und überörtliche Zusammenarbeit“ (KLS) zwischen der Arbeitsgemeinschaft Niederer Fläming (2011)

  • Ansprechpartner: Herr Amtsdirektor Pätzig

Erarbeitung eines Integrierten Entwicklungskonzeptes zwischen der zwischen der Arbeitsgemeinschaft Niederer Fläming (2011)

  • Ansprechpartner: Herr Amtsdirektor Pätzig

Aktuelles

IMAGE

Wir suchen: Bauzeichner für Stadt- und...

Stadt- und Regionalplaner mit Schwerpunkt Zeichnen  – auch im Studium (m/w/d)   Stellenbeschreibung  Wir suchen zur sofortigen Anstellung...
IMAGE

Gemeindeentwicklungskonzept der Gemeinde Heidesee...

Mit der Gebietsreform 2003 entstand die Gemeinde Heidesee aus ihren 11 Ortsteilen. Für die Flächengemeinde mit ca. 136 km² und den völlig unterschiedlichen...
IMAGE

Integriertes Stadtentwicklungskonzept des Amtes...

Das Amt Schlieben ist ein 1992 aus mehreren Gemeinden gebildetes Amt mit insgesamt 17 Ortsteilen. Das integrierte Stadtentwicklungskonzept soll eine kommunale...
IMAGE

Fachgutachten Solar der Stadt Trebbin (2022)

Die Bundesregierung hat sich in 2022 zum Ziel gesetzt, den Anteil der erneuerbaren Energien am Bruttostromverbrauch bis 2030 auf mindestens 80 Prozent und bis...